Fragen und Herausforderungen aus der Wirtschaft: 

Online vs. Face2Face im B2B und Industrie Bereich

Dietmar Ruttensteiner

 

 

Die Digitalisierung und Virtualisierung haben in den letzten Wochen enorm zugenommen.
So viele online Vorträge, Präsentationen, Meetings, Webinare und e-Konvention wie in den letzten Wochen wurden noch nie abgehalten. 

Doch trotz dieser schier gewaltigen Steigerung sind in vielen Branchen die Vertragsabschlüsse zurück gegangen. Natürlich hat das auch mit dem schrumpfen der Wirtschaft und der aktuellen Unsicherheit am Markt zu tun. Aber es hat auch mit unserem Verhalten zu tun. 

Und um das etwas genauer zu beleuchten haben wir unser internationales Netzwerk befragt und dabei Folgendes herausgefunden: Viele Entscheidungsträger im B2B und Industrie Bereich sind noch nicht bereit Geschäft ausschließlich auf einer virtuellen Bekanntschaft aufzubauen. Hier beherrscht uns noch das angelernte Verhalten, der letzten Jahrzehnte in denen Handschlagqualität, ein tiefer Blick in die Augen oder auch eine Tasse Kaffee oder ein Stamperl zum Vertragsabschluss dazugehörte.

In kurzen Worten ausgedrückt, in einen persönlichen Kontakt wird mehr Vertrauen gelegt als in einen virtuellen!

Und gerade in Zeiten der Krise ist Vertrauen nicht nur in der Wirtschaft ein ganz wesentlicher Punkt. Deswegen empfehlen wir jedem Unternehmen neben den Investitionen in die Digitalisierung nicht auf den zwischenmenschlichen Kontakt zu vergessen. 

Wenn Sie erfolgreich ein Produkt am Markt platzieren wollen oder in ein neues Land expandieren, nutzen Sie den zwischenmenschlichen Kontakt, nutzen Sie Repräsentanten und Partner die für Sie die richten Kontakte aufbauen. 

Mit den richtigen Repräsentanten und Partner bekommen sie einen Vertrauensvorschuss der unbezahlbar ist, denn auch 2020 werden Geschäfte nicht zwischen Maschinen, sondern noch immer zwischen Menschen gemacht.

Setzen Sie die Digitalisierung für die Verbreitung technischer Daten und für Marketingzwecke ein aber für den Beziehungsaufbau und Vertragsabschluss vertrauen sie auf den Menschen!

Als kleiner Check für unsere Empfehlung: Denken sie an die Wochen in der Corona Krise, welche Kunden und Lieferanten sind ihnen treu geblieben, die mit denen Sie in persönlichen Kontakt waren oder die die sie als virtuellen Kontakt gespeichert hatten?

Gerade in Zeiten wo sich Geschäftsreisen als schwierig erweisen, haben Sie mit einen Partner Vorort der für Sie die Beziehung und das vertrauen aufbaut einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

In diesem Sinne, setzen Sie auf Digitalisierung, vergessen sie dabei aber nicht: Geschäfte, speziell im B2B und im Industrie Bereich, werden zwischen Menschen gemacht.

 

Dietmar Erwin Ruttensteiner 27.05.2020

 

Are you interested in other thought articles by Dietmar Ruttensteiner?

See How can I still make profits with export now that everyone is focusing on regionality?

Are you interested in expanding to Austria and German-speaking markets? 

Check out Consultant Service Business Development for Austria and ask your questions.

Try our freemium services:

Business Model Review & Recommendation

Team Analysis

Reviewing Pitch Deck for Investors and Customers

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *